Wer ist pflichtversichert?

Was bedeutet pflichtversichert?

Grundsätzlich ist jeder Arbeitnehmer, also jeder Angestellte, pflichtversichert. Dabei spielt die Höhe des Verdienstes keine Rolle. Alle Festangestellten sind automatisch Mitglied der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Gleiches gilt für Rentner, die mindestens 9/10 der zweiten Hälfte ihres Arbeitslebens Mitglied einer Gesetzlichen Krankenkasse waren.

Zudem sind Empfänger von Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II (Hartz IV) oder Unterhaltszahlungen pflichtversichert, also versichert bei einer Gesetzlichen Krankenkasse.

Ebenso können sich Künstler, Landwirte und Publizisten pflichtversichern.

Alle Pflichtversicherten müssen in der Gesetzlichen Krankenversicherung sein, können aber wählen, welcher Krankenkassen sie angehören möchten. Die einzelnen Krankenkassen bieten verschiedene Zusatzleistungen an. Darum sollte sich jeder Pflichtversicherte informieren, welche Krankenkasse am besten zu den jeweiligen Bedürfnissen passt. Dies gilt auch für diejenigen, die freiwillig oder familienversichert sind.