Nachteile der Privaten Krankenversicherung

Nicht alle sind gleich

Gesetzliche Krankenkassen sind verpflichtet, alle Arbeitnehmer und deren Angehörige unabhängig von Alter, Beruf oder Gesundheitszustand aufzunehmen. Alle Mitglieder ein und derselben Krankenkasse erhalten die gleichen Leistungen. Bei den privaten Krankenkassen werden individuelle Beitragstarife erhoben. Diese richten sich unter anderem nach Alter, Gesundheitszustand, Lebensgewohnheiten und Beruf. Das jeweilige Risiko eines Versicherten (Beruf oder Krankheitsvorgeschichte) spielt also bei der Beitragsberechnung eine Rolle und kann den Tarif in die Höhe treiben. Bei manchen vorliegenden Krankheiten kann es auch zu einem Leistungsausschluss kommen. Somit müssen manchen Privatversicherten für gleiche Leistungen mehr bezahlen als andere. Allerdings können auch private Krankenkassen niemanden abweisen. Wer beitrittsberechtigt ist, der muss wenigstens in den Basistarif, dessen Leistungen denen der gesetzlichen Krankenkasse entsprechen, aufgenommen werden.

Hohe Kostensteigerung

Für Beamte, für deren Gesundheitskosten der Dienstherr teilweise aufkommt, halten sich die Beiträge und die Kostensteigerungen der privaten Krankenversicherung in Grenzen. Anders sieht das für Selbständige oder Angestellte aus. Finanztest hat ausgerechnet (Ausgabe 5/2014), dass Mitglieder von privaten Krankenkassen, die mit Mitte Dreißig einsteigen, beim Renteneintritt mindestens das Dreifach des Eintrittsbeitrags bezahlen müssen. Diese hohen Kosten können für Rentner ein großes Problem darstellen, wenn die Einkünfte gering und wenig Rücklagen vorhanden sind. Ein Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung ist dann allerdings nicht mehr möglich. Momentan liegen die Beitragssteigerungssätze von privaten Krankenkassen zwischen fünf und zwanzig Prozent.

Selbstbeteiligungen

Die individuellen Tarife können auch zu einem Nachteil werden, wenn eine Selbstbeteiligung im Vertrag festgesetzt wurde. Diese kann sehr hoch ausfallen. Darum ist es ratsam, den Vertrag mit einer privaten Krankenkasse sorgfältig durchzulesen und auf das Kleingedruckte zu achten.